Microsoft: Geräte-Limit vom Windows Store wurde massiv angehoben

Windows

Seitens Microsoft hat man nun das Geräte-Limit des Windows Stores massiv angehoben. Dieser wurde mehrmals angehoben und sogar gesenkt, doch nun wurde das Limit auf zweitausend Geräte erhöht.

Bekanntlich besitzt Microsoft ein eigener Store, der mit Windows 8 eingeführt wurde und mit Windows 10 perfektioniert wurde.

Der sogenannte Windows Store besitzt ein Geräte-Limit, womit verbundene Geräte alle Apps erneut kostenfrei beziehen können, wenn sie zuvor schon mit einem anderen Endgerät gekauft wurde.

Sowas ähnlicheres kennt man vielleicht schon mit der Familien-Option von Apple und Google. Dort kann man bis zu fünf „Familienmitglieder“ einladen, die der Familie beitreten können und so ebenfalls alle Apps (kostenfrei) beziehen können, die der Familienoberhaupt bereits erworben hat.

Als der Windows Store eingeführt wurde, konnte man hier ebenfalls nur bis zu fünf weitere Geräte hinzufügen, die dasselbe Privileg genießen können. Ein Jahr später hat man die Anzahl des Limits auf 81 erhöht und mit Einführung mit Windows 10 um zehn Geräte reduziert.

Nun hat man wieder an dem Limit geschraubt und erlaubt nun bis zu zweitausend verschiedene Geräte, die verknüpft werden können. Damit hat man praktisch das Limit aufgehoben, da es wohl niemanden geben wird, der so viele verschiedene Geräte besitzt und verknüpfen könnte.

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.

Deine Spende für unabhängigen Journalismus: Unterstütze uns dabei!