BASE hilft Flut­op­fern – Kos­ten­lo­ses Inter­net für alle

BASE Mobilfunk

BASE enga­giert sich gegen­über den Flut­op­fern. Alle Betei­lig­ten bekom­men dort kos­ten­lo­ses, mobi­les Inter­net und Strom­ver­sor­gung per Smart­pho­ne / Lap­tops. Optio­nal kann man sich auch einen Surf­stick gegen Vor­la­ge des Per­so­nal­aus­wei­ses ausleihen.

Vor­hin wäh­rend mei­ner Fahrt am iPho­ne gele­sen: BASE enga­giert sich gegen­über den Flut­op­fern! Kos­ten­lo­ses Inter­net für alle. Auf der offi­zi­el­len E‑Plus Grup­pe Web­sei­te wird bekannt gege­ben, dass BASE den Flut­op­fern hilft.

Jeder Betei­lig­ter kann in einem teil­neh­men BASE Shop ein kos­ten­lo­ses BASE GO Paket, optio­nal sogar mit Surf­stick orga­ni­sie­ren. Das BASE GO Paket bekommt man geschenkt, den Surf­stick bekommt man jedoch nur aus­ge­lie­hen und muss im spä­te­ren Ver­lauf wie­der zurück­ge­bracht werden.

Mit dem Paket hat man drei, wahl­wei­se auch sechs Mona­te eine Inter­net Flat­rate gebucht, dass ab der Akti­vie­rung der Sim­kar­te dann läuft. Soll­te die Zeit um sein, endet auch die Inter­net Flat­rate automatisch.

Hier bekommt man eine Pre­paid Kar­te mit akti­vier­ter Inter­net Flat­rate ohne Extra­kos­ten. Auch nach Ablauf der Zeit muss nichts wei­te­res getan wer­den. Qua­si eine Tele­fon­kar­te mit einer bestimm­ten Lauf­zeit für das mobi­le Internet.

Soll­te der Strom aus­ge­hen und kei­ne Mög­lich­keit haben, die­se wie­der auf­zu­la­den, kann man sein Smart­pho­ne / Lap­top eben­falls in einem der teil­neh­men Shops kos­ten­los aufladen!

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.