Berlin: Corona-Demo von Polizei offiziell beendet worden

Corona-Demonstration - Skeptiker - Straße - Polizei - Friedrichstraße - August 2020 - BerlinFoto: Demo von Corona-Skeptikern am 29.08.2020 (Berlin), Urheber: dts Nachrichtenagentur

Die Demonstration von Corona-Skeptikern in Berlin ist am Mittag offiziell von der Polizei für aufgelöst erklärt worden.

„Alle bisherigen Maßnahmen haben nicht zu einem Einhalten der Auflagen geführt“, teilten die Beamten mit. Die Auflösung der Versammlung wurde per Lautsprecherwagen durchgesagt. Nach Beobachtungen eines Reporters der dts Nachrichtenagentur machten die Protestteilnehmer aber keine Anstalten, sich wegzubewegen.

Zehntausende waren am Samstag auf die Straße gegangen, insbesondere um gegen die Corona-Maßnahmen der Regierung zu protestieren. Die Polizei war mit 3.000 Beamten im Einsatz und machte am Vormittag das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes zur Bedingung, nachdem die Demo-Teilnehmer die Abstandsregeln nicht eingehalten hatten. Die Berliner Polizei hatte im Vorfeld vergeblich versucht, die Demonstration zu verhindern, weil sie eine hohe Infektionsgefahr sah, und sich auch bei der letzten vergleichbaren Demo am 1. August kaum ein Teilnehmer an die Corona-Regeln gehalten hatte. Ein am Mittwoch ausgesprochenes Verbot war am Freitag vom Berliner Verwaltungsgericht kassiert worden. Und auch in der nächsten Instanz scheiterte die Behörde. Das Oberverwaltungsgericht erklärte noch in der Nacht zu Samstag die Demo für zulässig.

Werbung

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.