Hessen: Polizei schnappt Eierwerfer zu Halloween

Ei - Eier - Eierkarton - Eierschalen - Schalen - EigelbFoto: Sicht auf einen Karton Eier, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Halloween wird für Hausbesitzer und Autofahrer wegen Eierwürfen von Jugendlichen zum teils gefährlichen Ärgernis.

Das Polizeipräsidium Südhessen teilte in der Nacht zu Freitag mit, am Abend des 31. Oktober seien der Polizei in Südhessen mehr als 20 Vorfälle im Zusammenhang mit Halloween gemeldet worden, dabei habe es sich hauptsächlich um Eierwürfe gegen Wohnhäuser und Autos gehandelt. In Mörfelden warfen zwei 13 und 14 Jahre alte Jungen Eier auf fahrende Autos, einer der betroffenen Fahrer schnappte sich einen der beiden und übergab ihn an die Streife der Polizei.

Anzeige

Vier Heranwachsende im Alter von 18 bis 21 Jahre konnten in Rüsselsheim nach Eierwürfen von einer Brücke durch zwei herbeieilende Streifen geschnappt werden. In Raunheim wurde ein fahrendes Auto von einem Ei getroffen, der Fahrer konnte drei von sieben flüchtenden Personen stellen. In Reinheim haben drei Jugendliche ein Haus mit Eiern und Mehl beschmiert. Die Bewohner verfolgten die Flüchtenden und konnten einen von ihnen festhalten.

In der Darmstädter Innenstadt warfen Unbekannte Eier durch ein offenstehendes Fenster ins Bad. Auch in Darmstadt-Wixhausen hat die Hausbewohnerin einen 12-Jährigen von Eierwürfen gegen ihre Hauswand erwischen können. Ähnliche Vorfälle werden alljährlich aus aus anderen Regionen gemeldet. Die Täter sind oft nicht strafmündig.

Anzeige

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.