Russ­land: Ver­mut­lich 28 Tote bei Flugzeugabsturz

Startbahn - Landebahn - Flughafen - Flugzeug - Wiese - SchildFoto: Start- und Landebahn an einem Flughafen, dts Nachrichtenagentur

Bei einem Flug­zeug­ab­sturz auf der rus­si­schen Halb­in­sel Kamt­schat­ka hat es am Diens­tag ver­mut­lich 28 Tote gegeben.

Der Vor­fall habe sich nur weni­ge Kilo­me­ter vom geplan­ten Ziel Pala­na ereig­net, berich­te­te die rus­si­sche Nach­rich­ten­agen­tur TASS am Diens­tag. Das Wrack der Maschi­ne der regio­na­len Air­line Petro­paw­lowsk-Kamt­schat­ski Air Enter­pri­se wur­de etwa vier Kilo­me­ter ent­fernt vom Flug­ha­fen gefunden.

Die Anto­now-Maschi­ne war in der Regio­nal­haupt­stadt Petro­paw­lowsk-Kamt­schat­ski gestar­tet, wäh­rend der Lan­dung brach der Kon­takt ab, berich­te­te TASS wei­ter. 22 Pas­sa­gie­re sowie sechs Crew-Mit­glie­der sol­len an Bord gewe­sen sein, ver­mut­lich hat nie­mand über­lebt. Die Ber­gung und eine Unter­su­chun­gen der Absturz­ur­sa­che sei­en bereits in Gang, hieß es.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.