Win­dows – Kur­ze Zusam­men­fas­sung über Win­dows 10

Windows 10

Ges­tern hat­te Micro­soft eine Prä­sen­ta­ti­on über das neue Betriebs­sys­tem namens Win­dows 10 gehal­ten. Neben der Mög­lich­keit es off­line mit­zu­ver­fol­gen, gab es auch einen Live­stream online. Wer die­sen jedoch ver­passt hat und wis­sen mag was da abging, kann hier eine kur­ze Zusam­men­fas­sung nachlesen.

Am gest­ri­gen Vor­abend um 18 Uhr hielt Micro­soft eine Prä­sen­ta­ti­on über das neue Betriebs­sys­tem Win­dows 10. Soll­te man da kei­ne Zeit gefun­den / es ver­passt haben oder auch man­gels nicht vor­han­de­ne Eng­lisch Kennt­nis­se mit­ver­fol­gen konn­te, kann hier eine kur­ze Zusam­men­fas­sung nachlesen.

Win­dows 10 kostenlos:
Besit­zer von Win­dows 7 und Win­dows 8.1 kön­nen kos­ten­los auf Win­dows 10 upgraden. Win­dows 8 expli­zit wur­de nicht genannt, sodass man davon aus­ge­hen kann, dass man erst auf Win­dows 8.1 upgraden muss, damit man letzt­end­lich auf Win­dows 10 upgraden kann.

Als poten­ti­el­ler Upgrader auf Win­dows 10 hat man genau ein Jahr nach Release zeit, damit man kei­ne Kos­ten tra­gen muss. Wenn ich mich per­sön­lich nicht irre, ist aber auch selbst dann inner­halb des ers­ten Jah­res nach Release nur das ers­te Jahr kos­ten­los. Genaue­res wird man dann aber erst bei Ver­öf­fent­li­chung erfah­ren, genau­so wie der regu­lä­re Upgrader-/Preis.

Sprach­as­sis­ten­ten Cortana:
Wer ein Win­dows Pho­ne besitzt, wird sicher­lich den Micro­softs haus­ei­ge­nen Sprach­as­sis­ten­ten ken­nen – genau­er gesagt ist das eine Frau die „Cort­a­na” getauft wur­de. Die­se net­te Dame wird man auch auf Win­dows 10 finden.

Auch für Smartphones:
Win­dows 10 wird auch auf Win­dows Pho­ne erschei­nen, bezie­hungs­wei­se für End­ge­rä­te unter 8 Zoll – hier­bei han­delt es sich dann um eine ange­pass­te Ver­si­on. Mit­tels einem Win­dows PC kann das Smart­phone dann syn­chro­ni­siert, fern­ge­steu­ert wer­den, … und eini­ges mehr.

Inter­net Explo­rer ade, bon­jour „Spar­tan”:
Micro­soft bestä­tigt, dass es einen (mehr oder weni­ger) neu­en Brow­ser für Win­dows geben wird – er wur­de bis­lang auf „Spar­tan” getauft. Die­ser Brow­ser wur­de auf eine neue Ren­de­ring Engi­ne und neu­es Look ’nd Feel angepasst/erweitert.

One­Dri­ve wird zur Music Cloud:
Die haus­ei­ge­ne Cloud namens One­Dri­ve, damals bekannt auch als „Sky­Drive” wird zur eige­nen Music Cloud. Belegt man den Spei­cher mit eure Musik, wird die­se auch mit Win­dows 10 und ande­ren End­ge­rä­ten syn­chro­ni­siert. Der Fokus von One­Dri­ve war bekannt­lich vor­her Doku­men­te und Fotos.

Xbox One Streaming:
Mit Win­dows 10 wird es mög­lich sein, dass die Inhal­te im sel­ben Netz­werk (bei­spiels­wei­se im sel­ben WLAN) von der Xbox One auf Win­dows 10 gestreamt wird – auf dem PC und Tablet mit Win­dows 10. Eben­so wird die Xbox One auch Win­dows 10 erhalten.

Win­dows 10 final kommt bald:
Zuletzt teil­te Micro­soft mit, dass das neue Betriebs­sys­tem in den nächs­ten Wochen in einer neue­ren Ver­si­on für die Platt­form Win­dows Insi­der zur Ver­fü­gung gestellt wird. Für die Smart­phones und Tablets im kom­men­den Monat.


Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.