Köln: 88-Jäh­ri­ge in Ehren­feld von Lkw schwer erfasst worden

Krankenwagen - Blaulicht - StraßeFoto: Krankenwagen mit Blaulicht, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Am Frei­tag­mor­gen ist eine Fuß­gän­ge­rin im Stadt­teil Ehren­feld von einem Lkw erfasst und schwer ver­letzt worden.

Ret­tungs­kräf­te und Feu­er­wehr­leu­te küm­mern sich der­zeit um die älte­re Dame und den Fah­rer des Last­wa­gens der unter Schock steht. Der ein­ge­setz­te Not­arzt konn­te in Bezug auf die Senio­rin aku­te Lebens­ge­fahr nicht aus­schlie­ßen. Um die Unfall­stel­le abzu­si­chern sper­ren Poli­zis­ten die Ven­lo­er Stra­ße in Höhe der Nep­tun­stra­ße in bei­de Richtungen.

Nach ers­ten Ermitt­lun­gen war der Last­wa­gen­fah­rer gegen 08:20 Uhr in sei­nem Daim­ler auf der Ven­lo­er Stra­ße in Rich­tung stadt­ein­wärts unter­wegs. In Höhe der Kla­ra­stra­ße soll er nach Zeu­gen­an­ga­ben bei Rot­licht an einer Ampel gehal­ten haben. Als er dann wie­der anfuhr, habe er die Fuß­gän­ge­rin erfasst, die gera­de die Stra­ße überquerte.

Das Ver­kehrs­un­fall­auf­nah­me­team der Poli­zei Köln ist alar­miert, um die Ein­satz­kräf­te bei der Doku­men­ta­ti­on und Siche­rung der Unfall­spu­ren zu unter­stüt­zen. Das Ver­kehrs­kom­mis­sa­ri­at 2 ist infor­miert und wird die Ermitt­lun­gen zum genau­en Unfall­her­gang zeit­nah aufnehmen.

Update vom 09.11.2020 um 10:44 Uhr:
Nach dem schwe­ren Ver­kehrs­un­fall am Frei­tag­mor­gen (6. Novem­ber) in Köln-Ehren­feld ist die 88 Jah­re alte Fuß­gän­ge­rin noch am Unfall­abend in einer Kli­nik ihren schwe­ren Ver­let­zun­gen erle­gen. Die Köl­ne­rin war beim Über­que­ren der Ven­lo­er Stra­ße in Höhe der Kla­ra­stra­ße von einem Lkw erfasst worden.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.