Köln: 88-Jährige in Ehrenfeld von Lkw schwer erfasst worden

Krankenwagen - Blaulicht - StraßeFoto: Krankenwagen mit Blaulicht, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Am Freitagmorgen ist eine Fußgängerin im Stadtteil Ehrenfeld von einem Lkw erfasst und schwer verletzt worden.

Rettungskräfte und Feuerwehrleute kümmern sich derzeit um die ältere Dame und den Fahrer des Lastwagens der unter Schock steht. Der eingesetzte Notarzt konnte in Bezug auf die Seniorin akute Lebensgefahr nicht ausschließen. Um die Unfallstelle abzusichern sperren Polizisten die Venloer Straße in Höhe der Neptunstraße in beide Richtungen.

Nach ersten Ermittlungen war der Lastwagenfahrer gegen 08:20 Uhr in seinem Daimler auf der Venloer Straße in Richtung stadteinwärts unterwegs. In Höhe der Klarastraße soll er nach Zeugenangaben bei Rotlicht an einer Ampel gehalten haben. Als er dann wieder anfuhr, habe er die Fußgängerin erfasst, die gerade die Straße überquerte.

Das Verkehrsunfallaufnahmeteam der Polizei Köln ist alarmiert, um die Einsatzkräfte bei der Dokumentation und Sicherung der Unfallspuren zu unterstützen. Das Verkehrskommissariat 2 ist informiert und wird die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang zeitnah aufnehmen.

Update vom 09.11.2020 um 10:44 Uhr:
Nach dem schweren Verkehrsunfall am Freitagmorgen (6. November) in Köln-Ehrenfeld ist die 88 Jahre alte Fußgängerin noch am Unfallabend in einer Klinik ihren schweren Verletzungen erlegen. Die Kölnerin war beim Überqueren der Venloer Straße in Höhe der Klarastraße von einem Lkw erfasst worden.

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.