NRW: Bet­ti­na Gayk wird neue Lan­des­be­auf­trag­te für Datenschutz

Bettina Gayk - Neue Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit - LDI - Mai 2021Foto: Landesbeauftragte für Datenschutz Bettina Gayk, Urheber: Ministerium des Innern NRW

Der NRW-Land­tag hat Bet­ti­na Gayk zur neu­en Lan­des­be­auf­trag­ten für Daten­schutz und Infor­ma­ti­ons­frei­heit ein­stim­mig gewählt.

Innen­mi­nis­ter Her­bert Reul beglück­wünsch­te die Lei­ten­de Minis­te­ri­al­rä­tin aus sei­nem Haus zur Wahl.

Seit 2012 ist Bet­ti­na Gayk im nord­rhein-west­fä­li­schen Innen­mi­nis­te­ri­um tätig: Als Refe­rats­lei­te­rin ver­ant­wor­te­te sie zuletzt den Brand‑, Kata­stro­phen- und Zivil­schutz und war stell­ver­tre­ten­de Abteilungsleiterin.

Die unab­hän­gi­ge und wei­sungs­freie Lan­des­be­auf­trag­te über­wacht die Ein­hal­tung der daten­schutz­recht­li­chen Vor­schrif­ten in Nord­rhein-West­fa­len. Ihre Behör­de setzt sich dafür ein, dass Bür­ge­rin­nen und Bür­ger ihr Recht auf frei­en Zugang zu behörd­li­chen Infor­ma­tio­nen in Nord­rhein-West­fa­len erhal­ten. Dane­ben berät sie öffent­li­che und pri­va­te Stel­len bei daten­schutz­recht­li­chen Themen.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.