Ein­lass­kon­trol­len: Super­märk­te und Dis­coun­ter dafür offen

Einkaufswagen - Drahtkorb - Schubwagen - REWE - SupermarktFoto: Einkaufswagen vor einem Supermarkt, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Die Super­märk­te und Dis­coun­ter in Deutsch­land pla­nen zur Umset­zung der neu­en Coro­na-Maß­nah­men in ihren Filia­len diver­se Maßnahmen.

Aldi Süd wer­de den behörd­lich vor­ge­ge­be­nen Min­dest­ab­stand im Zwei­fels­fall mit Ein­lass­be­schrän­kun­gen durch­set­zen, sag­te ein Spre­cher dem Nach­rich­ten­por­tal Wat­son. „Um die Kun­den­an­zahl nach­ver­fol­gen zu kön­nen, sind rund zwei Drit­tel aller 1.940 Filia­len mit einem digi­ta­len Sys­tem zur Zutritts­kon­trol­le aus­ge­stat­tet”. Eine all­ge­mei­ne Pflicht für Kun­den, einen Ein­kaufs­wa­gen oder ‑korb zu benut­zen, sei aktu­ell aber nicht vor­ge­se­hen. „In Ein­zel­fäl­len oder bei behörd­li­cher Anord­nung ist es jedoch möglich.”

Auch Rewe wird die Zehn-Qua­drat­me­ter-Regel bei Bedarf mit Ein­lass­be­schrän­kun­gen umset­zen. „Wo der Kun­den­zu­lauf dies not­wen­dig macht, beschrän­ken wir den Zugang zu den Märk­ten”, sag­te ein Spre­cher gegen­über Wat­son. Dies kön­ne sowohl durch Ein­lass­kon­trol­len als auch durch die Beschrän­kung der Anzahl der Ein­kaufs­wa­gen bezie­hungs­wei­se ‑kör­be geschehen.

Bei Kauf­land sieht man sich durch die Grö­ße der Filia­len gut für das Min­dest­ab­stands­ge­bot gerüs­tet. „Auf­grund unse­rer gro­ßen Ver­kaufs­flä­chen sowie den brei­ten Gän­gen kön­nen wir die gefor­der­te Kun­den­an­zahl sowie die Min­dest­ab­stän­de in unse­ren Filia­len gut ein­hal­ten”, sag­te eine Spre­che­rin dem Nach­rich­ten­por­tal. Wenn es not­wen­dig sei, unter­stütz­ten Mit­ar­bei­ter von Sicher­heits­diens­ten die Umset­zung. Zudem wer­de die Anzahl der Ein­kaufs­wa­gen begrenzt.

Ede­ka will die behörd­li­chen Vor­ga­ben zum Min­dest­ab­stand mit ver­schie­de­nen Maß­nah­men umset­zen. „Bei­spiels­wei­se Ein­lass­kon­trol­len, digi­ta­le Kun­den­zäh­ler oder die Auf­for­de­rung, einen Ein­kaufs­wa­gen zu nut­zen”, sag­te eine Spre­che­rin dem Nachrichtenportal.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.