RKI: Deutsch­land wird nun selbst zum Corona-Risikogebiet

Die Masken fallen - Schild - Demonstration - Corona-Skeptikern - August 2020 - BerlinFoto: Demo von Corona-Skeptikern am 01.08.2020 (Berlin), Urheber: dts Nachrichtenagentur

Deutsch­land hat bun­des­weit am Mon­tag die Mar­ke von 50 Coro­na-Neu­in­fek­tio­nen je Woche und 100.000 Ein­woh­ner überschritten.

Das zei­gen die Zah­len der Gesund­heits­äm­ter in den 401 kreis­frei­en Städ­ten und Land­krei­sen, die täg­lich um 20:00 Uhr von der dts Nach­rich­ten­agen­tur aus­ge­wer­tet wer­den. Nach­dem bis Mon­tag­abend inner­halb von 24 Stun­den 7.453 neue Fäl­le regis­triert wur­den, beträgt die bun­des­wei­te Inzi­denz nun genau 51,3, wenn­gleich die Lage in den ein­zel­nen Kom­mu­nen recht unter­schied­lich ist.

Bei die­sem Schwell­wert wer­den ande­re Län­der und Regio­nen vom Robert-Koch-Insti­tut (RKI) übli­cher­wei­se als „Coro­na-Risi­ko­ge­biet” klas­si­fi­ziert. Nach Hoch­rech­nung der dts Nach­rich­ten­agen­tur ist so gut wie sicher, dass noch vor dem Wochen­en­de auch die psy­cho­lo­gisch wich­ti­ge Mar­ke von 10.000 Coro­na-Neu­in­fek­tio­nen pro Tag über­schrit­ten wird. Eben­falls wird im Lau­fe der Woche die Zahl der akti­ven Infek­tio­nen mit hoher Wahr­schein­lich­keit die Höchst­mar­ke aus dem Früh­jahr über­tref­fen. Auf Basis der RKI-Schät­zung der Gene­se­nen war am 6. April mit 64.318 akti­ven Infek­tio­nen der bis­lang höchs­te Wert erreicht wor­den, am Sonn­tag lag die Zahl bei 61.710. Die nächs­te RKI-Schät­zung wird am frü­hen Diens­tag­mor­gen veröffentlicht.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.