CCleaner – PC Optimization and Cleaning

CCleaner (ehemals „Crap Cleanner“) ist ein kostenloses Programm zur Optimierung und Säuberung des eigenes Computers. Das Programm ist kompatibel ab Windows 2000. Für 64-Bit-Systeme ab Windows XP. Derzeit stehen zwei Versionen zur Verfügung. Einmal die kostenfreie und die kostenpflichtige. Die kostenpflichtige Version kostet einmalig 19,95€. Bemerkbare Unterschiede gibt es jedoch für die Free- und Pay-Version nicht. Nur wird für die kostenlose Version offiziell keinen Support geleistet.

Wer seinen PC komplett säubern möchte, beispielsweise von unbenutzte und temporäre Dateien oder auch der Verlauf von Webseiten / benutze Dateien, ist mit dem Programm gut bedient.


Außerdem kann das Programm auch noch Einträge und Fehler aus der Windows-Registrierungsdatenbank erkennen und sicher entfernen, die meistens nach einer Deinstallation eines Programmes übrig bleiben.

Sollte man das Bedürfnis haben, die Dateien sicher zu löschen, kann durch verschiedene Löschverfahren die Daten sicher und unwiderruflich löschen. Das Programm ist meiner Meinung nach eins der wichtigsten und meist benutzen Programme für Windows Nutzer.


Hier kann man nicht nur unter Umständen überflüssige Dateien löschen und so Speicherplatz gewinnen, sondern auch die Leistung des PCs wiederherstellen. Für die, die das Programm nicht kennen, gibt es hier eine kleine Übersicht mit Einstellungen, die wir persönlich empfehlen.

CCleaner Einstellungen:


  • Cleaner – Windows: Alle gesetzten Optionen lassen, nur „Alte Prefetch-Daten“ hinzufügen
  • Cleaner – Anwendungen: Alle Optionen auswählen, bis auf „Game Explorer“
  • Registry: Alle Optionen gesetzt lassen – Optional vor der Bereinigung ein Backup erstellen (wird erfragt)
  • Extras – Autostart: Hier kann man selten benutze Programme aus dem Autostart entfernen
  • Einstellungen – Cookies: Cookies wie Facebook und Co. kann man zu „Cookies behalten“ hinzufügen – Diese werden nicht gelösch