Frankfurt: Infos zum Internationales Postzentrum IPZ FFM

Internationales Postzentrum - IPZ FFM - Deutsche Post DHL - Frankfurt am MainFoto: Sicht auf das Internationales Postzentrum IPZ-FFM (Frankfurt)

Das Internationales Postzentrum IPZ FFM ist eine Abfertigungsstelle in Frankfurt, die nur für Sendungen, die die Deutsche Post AG stellt. In diesem Beitrag findet man alle Infos dazu.

Trifft eine Warensendung über das Ausland außerhalb Europas in Deutschland ein, wird es meist zuerst immer in Frankfurt eingeführt. Von dort aus landet es im Internationales Postzentrum IPZ FFM DE ein und wird gegebenenfalls vom Zoll kontrolliert.

Ab dort wird die Sendung einheitlich von der Deutschen Post DHL übernommen, ganz gleich, welcher Versanddienstleister die Sendung ins Land eingeführt hat. Stichprobenartig kontrolliert das dort ansässige Zollamt die Sendungen und kontaktiert gegebenenfalls den Empfänger.

Ist bei der Sendung keine Angaben vermerkt worden – beispielsweise Warenart und Warenwert – muss diese Informationen der Empfänger nachreichen. Grund dafür ist, dass Sachen, die in die EU eingeführt, verzollt werden. In der Regel klebt jedoch ein kleiner Zettel auf der Sendung mit dem Artikelnamen und Bestellwert.

Auch, wenn die „Ersatz-Zollinhaltserklärung“ angebracht wurde, ist es keine Garantie, dass die Sendung nicht vom Frankfurter Zoll im IPZ FFM DE kontrolliert wird. Dazu dürfen die Zollbeamten jedoch nicht die Sendung öffnen und eine Besichtigung vornehmen, um beurteilen zu können, ob die Ware zollfrei ist, sondern müssen den Empfänger herbestellen.

In der Regel wird in so einem Fall die Sendung in die Zielregion des Empfängers von der Deutschen Post DHL gebracht und anschließend zur Verwahrung zur örtlichen Zollstelle gebracht, sodass der Empfänger nicht nach Frankfurt zum Internationales Postzentrum reisen muss.

Die Sendung wird dem für den Empfänger zuständigen Zollamt übergeben. Der Empfänger kann die Sendung, nach Erhalt des Benachrichtigungsschreiben der Deutschen Post über den Eingang einer zollpflichtigen Sendung, beim Zoll abholen.

Befindet sich die Sendung jedoch länger als 14 Tage in IPZ FFM, kann eine Auskunft anstoßen. Dazu reicht ein Anruf bei der Hotline 069/2578290, alternativ eine E-Mail an importanfragen@deutschepost.de.

Dort muss man die Sendungsnummer angeben, sowie den Inhalt der Sendung preisgeben, sowie die Empfängeranschrift angeben und im Falle einer E-Mail eine Rückrufnummer. Im Anschluss wird man zeitnah darüber informiert, ob weitere Maßnahmen vonnöten sind oder ob die Abfertigung einfach etwas länger dauert.

In der Sendungsabfrage von der Deutsche Post oder DHL können folgende Meldungen auftauchen:

  • Die Sendung ist im Zielland/Zielgebiet angekommen
    • The shipment has arrived in the destination country
  • Die Sendung aus dem Ausland ist im Import-Paketzentrum eingetroffen
    • The international shipment has arrived at the import parcel center

Werbung

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.