Microsoft: Windows 10 Insider Preview-Build auf skip ahead ändern

Windows 10

Mit der Windows 10 Insider Preview hat man die Möglichkeit, die neuesten Updates schon vor allen anderen zu testen. Wie bei der Konsole Xbox One, gibt es auch hier verschiedene Etappen.

Benutzt man das aktuellste Microsoft Betriebssystem namens Windows 10, hat hier die Möglichkeit, nicht nur die neuesten Updates vor allen anderen auszuprobieren, sondern auch die kommenden neuen Windows 10-Versionen (Builds).

Dazu muss man sich zunächst für das Windows-Insider-Programm registrieren – unter „Update und Sicherheit“ bei „Windows-Insider-Programm“ – und kann anschließend die passende Auswahl treffen. Ähnlich wie bei der Xbox One-Konsole, kann man auch hier die Etappen, also in welchem Update-Ring man sich befinden möchte, auswählen.

Aktuell sind die Ringe „Senden Sie mir einfach frühzeitige Updates.“, „Die nächste Version von Windows“ und „Skip ahead to the next Windows release“ verfügbar. Letzteres ist so gesehen die höchste Etappe oder auch der höchste Ring, den man auswählen kann. Sobald es eine Änderung für Windows 10 gibt, erhalten alle Mitglieder in diesem Ring es sofort als Update.

Jedoch kommt man nicht immer in den Genuss, seine Windows 10-Installation in diesem Ring zu registrieren. Denn dieser Ring bekommt vor allen anderen Insider Mitglieder die Updates, erst danach kommen alle andere Ringe.

„Your Windows Insider Programm content settings have been reverted. We did this because you selected Skip Ahead, but Skip Ahead is now closed. You'll continue to receive updates as usual.“

Da es aktuell seitens Microsoft nicht oft die Gelegenheit gibt in diesen Ring zu wechseln, kann man sich mit einem Trick behelfen, der natürlich nicht offiziell kommuniziert wird und Microsoft wahrscheinlich auch (noch) nichts davon weiß. Um das zu bewerkstelligen, muss man einige Schritte durchlaufen, die man hier nachlesen kann.

Anleitung für Skip Ahead-Ring:

  • Windows-Insider-Programm öffnen (Einstellungen > Update und Sicherheit)
  • „Welche Inhalte möchten Sie erhalten?“ auf „Skip ahead to the next Windows release“ ändern
  • Anschließend „Regedit“ öffnen, dabei aber das Windows-Insider-Programm-Fenster offen lassen
  • „HKEY_LOCAL_MACHINE“ öffnen
  • „SOFTWARE“ öffnen
  • „Microsoft“ öffnen
  • „WindowsSelfHost“ öffnen
  • „Applicability“ anklicken
  • Rechts davon den Eintrag „ContentTyp“ von „Active“ auf „Skip“ ändern
  • Anschließend etwas darunter „UI“ öffnen
  • „Selection“ anklicken
  • Rechts davon den Eintrag „UIContentType“ von „Active“ auf „Skip“ ändern
  • Windows-Insider-Programm-Fester wieder öffnen
  • Auf der linken Seite auf „Windows Update“ klicken
  • Nach neuen Updates suchen lassen

Hat man alles beherzigt und vor allem darauf geachtet, dass man das Windows-Insider-Programm-Fenster während der Änderung in der Regedit offen gelassen hat, bekommt hier nun die allerneuesten Windows Updates Vorabversionen angeboten. Währenddessen sollte auch unten rechts als Benachrichtigung die Meldung „Your Windows Insider Programm content settings have been reverted.“.

Werbung

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.