BonaYou Erfahrungsbericht: Universalgutschein als (Prepaid) MasterCard

Ich hatte vor einiger Zeit schon mal hier über BonaYou berichtet. BonaYou biete eine aufgeladene MasterCard zum verschenken oder Eigengebrauch an. Dazu wählt man einfach seinen Guthabenwert, gibt die Bestellung auf und binnen kurzer Zeit erhält man diese auch. Anschließend muss sie nur noch mit einem Aktivierungscode aktiviert werden und schon kann man sie sofort benutzen.

Da mir das Prinzip sehr gut gefällt, hatte ich eine „Testbestellung“ aufgegeben mit einem Guthabenwert von 5€. Am 26. Februar um 07:53 Uhr bestellte ich sie und zahlte insgesamt 6,52€ (5€ Guthaben, 1,45€ Versandkosten, 0,79€ ausgesuchte Verpackung und 0,72€ Rabatt).

Ohne die ausgesuchte Verpackung würde man dann 6,45€ + 10% Rabatt durch den Gutschein Code Travian zahlen. Direkt einen Tag später, also am 27. Februar um 09:44 Uhr erhielt ich per Email die Information, dass die BonaYou-Card verschickt wurde.

Anbei war der Aktivierungs-Code, sowie die Rechnung als PDF-Datei im Anhang. Heute, am 28. Februar erhielt ich die BonaYou-Card als Standard-Post (frankiert mit 1,45€ Versand).

Von der Bestellung, bis zum Erhalt brauchte BonaYou ganze zwei Tage. Meiner Meinung nach vollkommen akzeptabel. Man hat dort viele Auswahlmöglichkeiten und die BonaYou-Card ist dank der MasterCard-Funktion sehr flexibel und fast überall einsetzbar. Dabei ist es völlig irrelevant, ob sie online, sowie offline eingesetzt wird.

Dank des aktuellen Gutschein-Codes (Travian = 10%) kann man hier teilweise noch ein bisschen sparen.

Kommentar hinterlassen zu "BonaYou Erfahrungsbericht: Universalgutschein als (Prepaid) MasterCard"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*