Tele­fo­ni­ca: Noch mehr ehe­ma­li­ge E‑P­lus-Kun­den ver­lie­ren ihre Nummer

Telefonica o2

Aus dem Hau­se o2 sei man bereit gewe­sen, die Fest­netz­num­mern von 1.200 ehe­ma­li­gen E‑P­lus-Kun­den zu sichern. Jedoch ver­lie­ren nun noch wei­te­re Kun­den ihre Festnetznummer.

Im März 2017 – wie bereits schon mal berich­tet – hat o2 rund 92.000 frü­he­re E‑P­lus-Kun­den davon unter­rich­tet, dass sie ihre alten E‑P­lus-Fest­netz­num­mern ver­lie­ren wer­den. o2 infor­mier­te dann im Anschluss aber, dass 1.200 Kun­den davon doch ihre alten Fest­netz­num­mern behal­ten können.

Doch nun hat die Kun­den­be­treu­ung des Anbie­ter aet­ka Smart sei­ne Kun­den in einem Schrei­ben dar­über auf­ge­klärt, dass auch die­se Kun­den aus tech­ni­schen Grün­den eine neue Fest­netz­num­mer bekom­men werden.

Der Anbie­ter aet­ka Smart for­dert mit die­sem Schrei­ben auch die Kun­den dazu auf, der Neu­zu­tei­lung zuzu­stim­men. Des­wei­te­ren infor­mie­ren sie die Kun­den dar­über, dass sechs Wochen lang die alte Fest­netz­num­mer par­al­lel aktiv sei und even­tu­el­le Tele­fon­buch­ein­trä­ge kos­ten­frei aktua­li­siert werden.

Außer­dem bie­tet man den Kun­den die Por­tie­rung der Ruf­num­mer von Mul­ti­con­nect (wel­che die Ruf­num­mern rea­li­sie­ren) zu Tele­fo­ni­ca an. Dafür müs­sen die Kun­den nur ein For­mu­lar aus­fül­len und an den Pro­vi­der schicken.

Des­wei­te­ren hat­te Mul­ti­con­nect auch den Kun­den ange­bo­ten, die alten Fest­netz­num­mern wei­ter­hin in ihrem Netz für 3,29 Euro im Monat zu Ver­fü­gung zu stel­len, sofern die Ruf­num­mer nicht rüber zu o2 por­tiert wer­den soll und man den­noch wei­ter­hin die Ruf­num­mer behal­ten möchte.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.