A1: In Öster­reicht gibt es nun eine ech­te LTE-Flat­rate ohne Drosselung

A1 - Internet für alle

Anders als Voda­fone in Deutsch­land, bie­tet A1 in Öster­reich sei­nen Kun­den den Giga­Cu­be von Voda­fone als Net­Cu­be Plus mit einer ech­ter LTE-Flat­rate und ohne Dros­se­lung an. 

Voda­fone bie­tet seit dem 27. April 2017 den Voda­fone Giga­Cu­be mit fünf­zig Giga­byte (50.000 MB) High­speed-Daten­vo­lu­men an. Der Giga­Cu­be ist ein mobi­ler Rou­ter, der das mobi­le Inter­net nutzt und es dann auf Wunsch als WLAN-Hot­spot wie­der her­aus­gibt. Man kann also damit auch ohne DSL-Anschluss auf das WLAN-Netz zugrei­fen und sein Com­pu­ter, Smart­pho­ne oder Tablet damit verbinden.

Öster­reichs Kom­mu­ni­ka­ti­ons­an­bie­ter A1 ver­kauft die­sen Rou­ter nun als Net­Cu­be Plus und bie­tet ihn zusam­men mit einer ech­ten LTE-Daten-Flat­rate an, die anders als bei Voda­fone nicht gedros­selt wird.

Die Flat­rate gibt es in vier ver­schie­de­nen Tari­fen. Net Cube-Inter­net XS mit 20 Mbit/s, Net Cube-Inter­net S mit 40 Mbit/s, Net Cube-Inter­net M mit 80 Mbit/s und Net Cube-Inter­net L mit 150 Mbit/s.

Die Prei­se rich­ten sich hier aus­schließ­lich nach der Geschwin­dig­keit. So, wie man es bei den DSL-Tari­fen gewohnt ist. Der Preis fängt hier mit 26,90 Euro für 20 Mbit/s an und endet bei einer monat­li­chen Gebühr in Höhe von 59,90 Euro, für eine Geschwin­dig­keit in Höhe von 150 Mbit/s.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.