Berlin: Michael Müller kündigt harten Lockdown an

Frau - Seniorin - Maske - Einkauf - Öffentlichkeit - StraßeFoto: Seniorin mit Maske und Einkaufstasche in der Öffentlichkeit, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller will einen harten Lockdown für die Hauptstadt beschließen.

Man werde die Schulferien bis zum 10. Januar 2021 verlängern, sagte er am Donnerstag im Berliner Abgeordnetenhaus. Zudem werde man den Einzelhandel runterfahren müssen, „auch bis zum 10. Januar“, fügte er hinzu. Das gelte mit Ausnahme des Lebensmittelhandels. Am Dienstag werde er das dem Senat vorschlagen.

Ab wann die Regelung dann gelten soll, war zunächst unklar. Zuvor hatte er die bisherige Strategie verteidigt. „Die November-Beschlüsse haben etwas gebracht“, sagte er. Man habe die Infektionsdynamik bremsen können – „aber eben nicht genug“. Man habe etwas erreicht, aber nicht das, was für einen umfangreichen Gesundheitsschutz nötig sei, so Müller. Bisher hatte bereits Sachsen einen harten Lockdown angekündigt, der bereits ab Montag startet.

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.