Bun­des­wehr: Wehr­be­auf­trag­ter pocht auf Gra­tis-Bahn­fahr­ten für Soldaten

ICE - Zug - Deutsche Bahn - DB - Bahnsteig - Menschen - Uhr - Ampeln - Gleisen - Bahn - BahnhofFoto: Ein ICE, der in einen Bahnhof einfährt, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Der Wehr­be­auf­trag­te des Deut­schen Bun­des­ta­ges, Hans-Peter Bar­tels, hat sich ver­är­gert über die Ein­wän­de der Bahn gegen Gra­tis­fahr­ten für Sol­da­ten gezeigt.

„Wenn man für deren beson­de­ren Dienst eine beson­de­re Wert­schät­zung der Nati­on zum Aus­druck brin­gen will, kann das ja wohl nicht an der Fra­ge der Kos­ten­rech­nung eines beson­ders staats­na­hen Unter­neh­mens schei­tern”, sag­te Bar­tels den Zei­tun­gen der Fun­ke-Medi­en­grup­pe (Mon­tags­aus­ga­ben). „Der Bahn­vor­stand soll­te da in eige­ner Ver­ant­wor­tung ent­ge­gen­kom­mend sein. Ein sym­bo­li­scher Kos­ten­bei­trag aus dem Ver­tei­di­gungs­haus­halt soll­te reichen.”

Der Bund zah­le schließ­lich schon „zig Mil­li­ar­den” für den Aus­bau des Schie­nen­net­zes, füg­te Bar­tels hinzu.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.