Chi­na: Joshua Wong bit­tet Ange­la Mer­kel um Hilfe

Merkel - Angela - Angela Merkel - Bundeskanzlerin - CDUFoto: Bundeskanzlerin Angela Merkel, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Ange­sichts des ver­schärf­ten Hong­kong-Kur­ses der chi­ne­si­schen Regie­rung bit­tet Demo­kra­tie-Akti­vist Joshua Wong jetzt Bun­des­kanz­le­rin Ange­la Mer­kel um Hilfe.

„Ich appel­lie­re an die deut­sche Regie­rung und Kanz­le­rin Mer­kel, mit Hong­kong zusam­men­zu­ste­hen und Stel­lung zu bezie­hen”, sag­te Wong der „Bild” (Sams­tag­aus­ga­be). Das geplan­te neue Sicher­heits­ge­setz Chi­nas für Hong­kong bedeu­te das Ende jeder Frei­heit, kri­ti­sier­te Wong.

„Das neue Sicher­heits­ge­setz in Hong­kong wird künf­ti­ge, demo­kra­ti­sche Bewe­gun­gen zer­stö­ren”, sag­te der Akti­vist der „Bild”. Denn damit kön­ne die Regie­rung in Peking „alle Pro­tes­te und Auf­ru­fe für Demo­kra­tie” als „Umsturz­ver­su­che” wer­ten und ver­bie­ten. „Mer­kel und ande­re euro­päi­sche Regie­rungs­chefs müs­sen gegen die­ses dra­ko­ni­sche Gesetz vor­ge­hen und dar­auf drän­gen, dass Chi­na den Grund­satz ‘Ein Land, zwei Sys­te­me‘ ein­hält”, so Wong wei­ter. Deutsch­land habe damals den Ver­trag über den Son­der­sta­tus für Hong­kong mit­un­ter­zeich­net, der für die Stadt auch nach Über­ga­be an Chi­na im Som­mer 1997 demo­kra­ti­sche Struk­tu­ren garan­tie­ren soll­te. Wong ist sicher, dass es jetzt neue Demons­tra­tio­nen geben wird: „Das neue Gesetz wird neue Pro­tes­te in der Stadt aus­lö­sen. Schließ­lich ging es zwei Mil­lio­nen Hong­kong-Bür­gern schon beim Pro­test gegen das Aus­lie­fe­rungs-Gesetz um den Schutz der Grund­rech­te für die kom­men­den Genera­tio­nen”, sag­te Wong. Der Volks­kon­gress in Peking hat­te am Frei­tag­mor­gen beschlos­sen, dass das neue Sicher­heits­ge­setz als Anhang in die Ver­fas­sung Hong­kongs auf­ge­nom­men wer­den soll. Es gibt Chi­na das Recht, in Hong­kong eige­ne Sicher­heits­be­hör­den auf­zu­stel­len und ein­zu­set­zen, berich­tet die Zeitung.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.