Dortmund: Drei Sprayer am Hauptbahnhof in der Nacht gefasst worden

Dortmund Hauptbahnhof - EmpfangsgebäudeFoto: Sicht auf den Dortmunder Hauptbahnhof (Empfangsgebäude)

Am Dortmunder Hauptbahnhof konnte die Bundespolizei drei aktive Sprayer festnehmen, die zuvor eine Mauer mit Lackfarbe besprüht haben. Zwei Sprayer davon sind Minderjährig.

Zwei Jugendliche und einen 29-jährigen Mann konnten Einsatzkräfte der Bundespolizei heute Morgen im Bereich der Abstellgruppe am Dortmunder Hauptbahnhof festnehmen. Das Trio gilt als tatverdächtig, eine Mauer mit Lackfarbe besprüht zu haben.

Anzeige

Gegen 04:00 Uhr informierte ein Bahnmitarbeiter die Bundespolizei über mehrere Personen, welche im Bereich der Bahnanlagen hinter dem Dortmunder U ein Mauerwerk besprühen würden.

Daraufhin fahndeten mehrere Streifen der Bundespolizei im Bereich der Bahnanlagen und konnten insgesamt drei Personen aus Dortmund vorläufig festnehmen. Nach aktuellem Ermittlungsstand gelten die Dortmunder als tatverdächtig, eine Mauer auf einer Fläche von sechs Quadratmetern mit Lackfarbe besprüht zu haben. Bei den drei mutmaßlichen Sprayern wurden diverse Beweismittel wie Smartphones, Sprühkappen und Einweghandschuhe sichergestellt.

Gegen das Trio leitete die Bundespolizei ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung ein. Da die Erziehungsberechtigten telefonisch nicht erreichbar waren, wurde die beiden 15- und 17-Jährigen nach Hause gebracht. So konnten die Eltern der beiden Jugendlichen direkt über das “Treiben” ihrer Söhne informiert werden.

Anzeige
Anzeige

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.