Fielmann: 700.000 Kunden verlassen Filialen wegen Wartezeit

Fielmann - Optiker - Geschäft - Filiale - Gebäude - Haus - SchaufensterFoto: Sicht auf eine Fielmann Filiale, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Beim Augenoptiker Fielmann verlassen jedes Jahr rund 700.000 Menschen eine Filiale wegen zu langer Wartezeit.

Das sagte Vorstandschef Marc Fielmann dem „Handelsblatt“. Mit Digitalisierung soll das Problem gelöst werden.“ Die Zukunft liegt im Omnichannel. Dafür benötigen wir drei Schlüsseltechnologien: eine verlässliche 3D-Anprobe, eine millimetergenaue 3D-Anpassung und einen Online-Sehtest. Das werden Sie in nicht allzu ferner Zukunft sogar an Ihrem Handy unterwegs erledigen können“, so Fielmann, der die neuen Technologien ab nächstem Jahr einführen will.

Bislang sei der Online-Brillenkauf „ein Glücksspiel“ gewesen. Rund 300 Beschäftigte arbeiten laut Fielmann in seinem Hamburger Hauptquartier mittlerweile im Bereich Digitalisierung. Dennoch müsse man sich keine Sorgen um das Filialnetz des Konzerns machen. „Ich kenne keinen großen Online-Mitbewerber, der momentan nicht stationäre Geschäfte eröffnet oder stationäre Partner sucht“, sagte Fielmann.

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.