Flix­bus: Schwäm­m­lein will Mehr­wert­steu­er-Sen­kung für Fernbus-Reisen

Flixbus - Bus - Reisebus - Fernbusunternehmen - BusbahnhofFoto: Fernbus der Firma Flixbus am Fernbusbahnhof, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Vor der ent­schei­den­den Sit­zung des Kli­ma­ka­bi­netts der Bun­des­re­gie­rung for­dert der Grün­der und Chef des Mün­che­ner Fern­bus-Unter­neh­mens Flix­bus eine Sen­kung der Mehr­wert­steu­er auf Fernbus-Tickets.

In der aktu­el­len Dis­kus­si­on um öko­lo­gi­schen Fern­ver­kehr ste­he vor allem die Bahn im Fokus, sag­te And­re Schwäm­m­lein den Zei­tun­gen der Fun­ke-Medi­en­grup­pe (Don­ners­tags­aus­ga­ben). „Wir erwar­ten aber schon, dass die Ein­ord­nung für kli­ma­freund­li­che Ver­keh­re anhand der Daten des Umwelt­bun­des­am­tes erfolgt – und denen zufol­ge ist der Fern­bus das kli­ma­freund­lichs­te Ver­k­hers­mit­tel, muss also auch ent­spre­chend berück­sich­tigt wer­den”, so der Flix­bus-Chef weiter.

Der Fern­bus wei­se den nied­rigs­ten CO2-Aus­stoß aller Ver­kehrs­trä­ger auf. Wäh­rend die Züge der Deut­schen Bahn bis ins Jahr 2038 kli­ma­neu­tral fah­ren sol­len, will der Flix­bus-Chef die­ses Ziel mit sei­nem Unter­neh­men bereits 2030 errei­chen. „Aktu­ell sind wir der Deut­schen Bahn ein klei­nes biss­chen vor­aus”, sag­te Schwämmlein.

Den Die­sel­mo­tor der Fern­bus­se könn­ten künf­tig Elek­tro- und Was­ser­stoff­an­trie­be erset­zen. Zur­zeit sei­en bei­de Tech­no­lo­gien aber noch kei­ne „Ide­al­lö­sung”. Im Strom­netz gebe es noch viel Koh­le­strom und grü­ner Was­ser­stoff exis­tie­re noch nicht, so der Flix­bus-Chef. „Gera­de bei Lang­stre­cken den­ken wir aber, dass Was­ser­stoff eine Lösung sein kann”, sag­te Schwäm­m­lein den Zei­tun­gen der Funke-Mediengruppe.

Bis sich die­se neu­en Tech­no­lo­gien durch­set­zen, set­ze Flix­bus auf die Kom­pen­sa­ti­on des CO2-Aus­sto­ßes. Höhe­re Prei­se erwar­tet der Flix­bus-Grün­der wegen der Anstren­gun­gen für Kli­ma­neu­tra­li­tät aber nicht: „Man kann gar nicht viel mehr ver­lan­gen”, sag­te Schwäm­m­lein. Seit 2018 tes­tet das Unter­neh­men E‑Fernbusse von chi­ne­si­schen Her­stel­lern in Frank­reich und Deutschland.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.