GDL: Lok­füh­rer­ge­werk­schaft will Deut­sche Bahn bestreiken

Zugausfälle - Bahn - Zug - Anzeige - Anzeigetafel - Bahn - Deutsche Bahn - Ausfall - DBFoto: Zugausfälle bei der Bahn, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Die Lok­füh­rer­ge­werk­schaft GDL hat die Traifver­hand­lun­gen mit der Deut­schen Bahn offen­bar für been­det erklärt und Streiks angekündigt.

Das berich­ten meh­re­re Medi­en am frü­hen Diens­tag­nach­mit­tag über­ein­stim­mend. Dem­nach sol­len gera­de in der Rei­se­zeit im Som­mer Arbeits­nie­der­le­gun­gen statt­fin­den, kon­kre­te Ter­mi­ne wur­den aber noch nicht genannt.

Die Ver­hand­lun­gen mit der Bahn waren zuletzt ins Sto­cken gera­ten, die Gewerk­schaft hat­te bis zum ver­gan­ge­nen Mon­tag ein „ver­hand­lungs­fä­hi­ges Ange­bot” ver­langt. „Andern­falls wer­den die Gre­mi­en die ent­spre­chen­den Beschlüs­se fas­sen und die GDL-Mit­glie­der dar­auf­hin die pas­sen­den Ant­wor­ten geben. Fakt ist: Wir las­sen kein Mit­glied zurück”, hat­te es in einer Mit­tei­lung gehei­ßen. Die GDL habe die Inter­es­sen ihrer Mit­glie­der kon­se­quent und strin­gent im Blick.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.