Mar­burg: Bio­n­tech star­tet neue Impfstoff-Produktion

Impfstoff - Coronavirus - Softbox - LKW - Lieferung - Staatskanzlei Nordrhein-Westfalen - Dezember 2020 - DüsseldorfFoto: Erster Impfstoff für NRW an der Staatskanzlei (Düsseldorf), Urheber: dts Nachrichtenagentur

Der Impf­stoff­her­stel­ler Bio­n­tech hat die Impf­stoff­pro­duk­ti­on in sei­nem neu­en Wert in Mar­burg gestartet.

Das wur­de am Mitt­woch­mor­gen über­ra­schend bekannt. Erst vor 2,5 Mona­ten hat­te Bio­n­tech den Umbau des frü­he­ren Novar­tis-Wer­kes bean­tragt. Bio­n­tech will zusam­men mit Pfi­zer die Impf­stoff­pro­duk­ti­on deut­lich stei­gern und in die­sem Jahr zwei Mil­li­ar­den anstatt der ursprüng­lich geplan­ten 1,3 Mil­li­ar­den Dosen herstellen.

Außer­dem hat das Unter­neh­men den Wil­len bekräf­tigt, trotz der Lie­fer­ver­zö­ge­run­gen in den ers­ten Wochen, gegen­über der EU die ver­trag­li­chen Zusa­gen für das ers­te Quar­tal bis Ende März noch zu erfül­len. Allein in Mar­burg sol­len bis Ende Juni 250 Mil­lio­nen Dosen her­ge­stellt werden.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.