Micro­soft: Win­dows 10 Crea­tors Update unkom­pli­ziert verhindern

Windows 10

Wie viel­leicht schon bekannt, hat Micro­soft für Win­dows 10 das gro­ße Crea­tors Update aus­ge­rollt. Wer das Update aber noch nicht her­un­ter­ge­la­den möch­te, fin­det hier eine Mög­lich­keit dazu.

Um punkt 19:00 Uhr fiel sei­tens Micro­soft der Start­schuss für das Win­dows 10 Crea­tors Update. Alle unter­stüt­zen End­ge­rä­te mit dem Micro­soft Betriebs­sys­tem Win­dows 10 erhal­ten hier ein gro­ßes Update, wel­ches qua­si das Betriebs­sys­tem ein Upgrade verpasst.

Wir hat­ten bereits ges­tern schon über das Micro­soft Win­dows 10 Crea­to­res Update geschrie­ben gehabt und so eini­ge Tipps und Tricks ver­ra­ten, sowie die wich­tigs­ten Neue­run­gen mit dem Update.

Wer aktu­ell über­haupt nicht von dem Update ange­tan ist, kann das Betriebs­sys­tem aus­trick­sen, indem man vor­gau­kelt, dass man eine getak­te Inter­net­ver­bin­dung besitzt. Das heißt, dass Win­dows denkt, dass die aktu­ell vor­han­de­ne Ver­bin­dung über das mobi­le Inter­net rea­li­siert wird und alle Updates und Co. erst ein­mal nach hin­ten gescho­ben werden.

Dazu muss man ein­fach nur unten links die Start­leis­te auf­ru­fen, anschlie­ßend „Ether­net-Ein­stel­lun­gen ändern” ein­ge­ben und öff­nen, danach die Inter­net­ver­bin­dung in der Lis­te oben ankli­cken und anschlie­ßend die Opti­on „Als getak­te­te Ver­bin­dung fest­le­gen” aktivieren.

Ethernet-Einstellungen ändern - Einstellungen - Ethernet