Afgha­ni­stan: Mitt­ler­wei­le über 100 Tote nach Anschlag

Flugzeug - Rollfeld - Landebahn - Flughafen - Personen - PassagiereFoto: Flugzeug mit Passagieren auf dem Rollfeld, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Nach dem Anschlag am Flug­ha­fen von Kabul mit min­des­tens zwei Explo­sio­nen ist die Zahl der Todes­op­fer auf über 100 angestiegen.

Min­des­tens 95 Afgha­nen kamen ums Leben, sowie min­des­tens 13 US-Sol­da­ten. Min­des­tens 18 Mili­tär-Ange­hö­ri­ge sei­en ver­letzt wor­den, heißt es in über­ein­stim­men­den Medi­en­be­rich­ten, unter den Afgha­nen soll es min­des­tens rund 150 Ver­letz­te geben. Die Bun­des­wehr hat­te kurz nach dem Anschlag die Eva­ku­ie­rung von Staats­an­ge­hö­ri­gen und Orts­kräf­ten beendet.

Die letz­ten Bun­des­wehr-Sol­da­ten sol­len am Frei­tag­abend in Deutsch­land ankom­men – und dies­mal auch von hoch­ran­gi­gen Ver­tre­tern der Bun­des­re­gie­rung emp­fan­gen werden.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.