payleven – 0,95% bei EC-Kar­ten­zah­lung und AMEX-Akzeptanz

payleven

Das Start-Up Unter­neh­men namens payleven hat heu­te per News­let­ter bekannt gege­ben, dass die Kos­ten für eine EC-Kar­ten­zah­lung von 2,75% auf stol­ze 0,95% gesun­ken wur­de. Somit kommt payleven sicher­lich diver­se Kon­kur­renz ent­ge­gen, die die­se Sum­me schon seit etwas län­ge­rem anbie­ten. Eben­so wird auto­ma­tisch für das Chip & PIN Gerät jede Ame­ri­can Express angenommen.

Betreibt man ein POS (Point of Sale) und möch­te über das Smart­pho­ne ganz ein­fach und unkom­pli­ziert Kar­ten­zah­lun­gen ent­ge­gen­neh­men, ist payleven das Unter­neh­men über­haupt, um es zu rea­li­sie­ren. Wir hat­ten payleven schon mal getes­tet und für sehr gut befunden.

Nun wur­de der Preis für die EC-Kar­ten­zah­lung von 2,75% auf 0,95% gesun­ken. Macht bei einer Annah­me von 50€ immer­hin 0,90€ Erspar­nis (statt regu­lär 1,37€ Gebüh­ren). Die Gebüh­ren wer­den übri­gens sofort abge­zo­gen und anschlie­ßend inner­halb weni­ger Tage auf das hin­ter­leg­te Kon­to überwiesen.

Neu dazu kam nun die AMEX-Akzep­tanz, die nach mei­nem Wis­sens­stand bis­her noch kei­ner anbie­tet. Jedoch belau­fen sich hier die Gebüh­ren der­zeit auf 3,50%. Bei den ande­ren Kre­dit­kar­ten wer­den wie bekannt die übli­chen 2,75% fällig.

Soll­te man sich noch ent­schei­den, wel­cher Anbie­ter man für sein POS wäh­len soll, soll­te dank der Sen­kung nun eigent­lich ein­deu­tig sein, für wel­chen Anbie­ter man sich ent­schei­det. Gera­de durch den guten Sup­port und schnel­le Über­wei­sungs-Zei­ten zeich­net sich payleven mei­ner Mei­nung nach aus.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.