Pega­sus Air­lines: Flug­zeug nach Lan­dung in Istan­bul zerbrochen

Istanbul - Stadt - Aussicht - Schiff - Meer - Türme - TürkeiFoto: Sicht auf Istanbul, Urheber: dts Nachrichtenagentur

In Istan­bul ist am Mitt­woch am Flug­ha­fen Istan­bul-Sabiha Gök­çen ein Flug­zeug über die Lan­de­bahn hin­aus­ge­schos­sen und offen­bar zerbrochen.

Die Maschi­ne war aus der Stadt Izmir gekom­men und nach der Lan­dung in Feu­er auf­ge­gan­gen. Es han­de­le sich um ein Flug­zeug der Pega­sus Air­lines, alle Men­schen an Bord sei­en sicher eva­ku­iert wor­den, berich­te­ten tür­ki­sche Medien.

177 Pas­sa­gie­re sol­len im Flug­zeug gewe­sen sein. Über die wei­te­ren Hin­ter­grün­de war zunächst nichts bekannt. Der Flug­ha­fen Istan­bul-Sabiha Gök­çen in der Metro­po­le Istan­bul ist nach dem neu­en Flug­ha­fen Istan­bul der zweit­größ­te Ver­kehrs­flug­ha­fen der Türkei.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.