RKI: Zahl der Coro­na-Imp­fun­gen steigt auf 1,27 Millionen

Impfpass - Weltgesundheitsorganisation - Internationale Bescheinigungen - Impfungen - ImpfbuchFoto: Internationaler Impfpass über Bescheinigungen der Impfungen, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Am Tag 23 nach Beginn der euro­pa­wei­ten Coro­na-Impf­kam­pa­gne ist die Zahl der ver­ab­reich­ten Erst­do­sen auf 1.274.783 angestiegen.

Das zei­gen Daten des Robert-Koch-Insti­tuts und der Bun­des­län­der. Gegen­über den am Mon­tag im Lau­fe des Tages bekannt gewor­de­nen 1.225.558 Ver­imp­fun­gen stieg die Zahl der Impf­lin­ge um 49.225 an. Die bun­des­wei­te Impf­quo­te liegt damit bei 1,54 Pro­zent der Bevöl­ke­rung, was die ers­te Imp­fung angeht.

Unter den Erst­imp­fun­gen sind nur 4.769 Ver­ab­rei­chun­gen des Wirk­stoffs von Moder­na, der Rest ent­fällt auf Biontech/Pfizer. 24.741 mal wur­de zudem bis­lang eine zwei­te Imp­fung ver­ab­reicht, 13.252 mehr als am Tag zuvor. Wei­ter­hin wur­den bis­lang wesent­lich mehr Men­schen wegen ihres Beru­fes geimpft (576.845) als wegen ihres Alters (299.725), weil sie in einem Pfle­ge­heim sind (407.777) oder aus medi­zi­ni­schen Grün­den (37.687). Bei man­chen Impf­lin­gen tref­fen auch meh­re­re Indi­ka­tio­nen zu.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.