Ukrai­ne: Mehr als 967.000 Men­schen nach Deutsch­land geflüchtet

Hauptbahnhof - Hinweis - Schild - Ukraine-Flüchtlinge - Zug - Februar 2022Foto: Ankunft von Flüchtlingen aus der Ukraine, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Seit Beginn des Ukrai­ne-Krie­ges sind mehr als 967.000 Kriegs­flücht­lin­ge zumin­dest vor­über­ge­hend nach Deutsch­land gekommen.

Das teil­te das Bun­des­in­nen­mi­nis­te­ri­um am Diens­tag auf Basis des Aus­län­der­zen­tral­re­gis­ters mit. Dem­nach sind davon rund 36 Pro­zent Kin­der und Jugend­li­che (351.000 Men­schen unter 18 Jah­ren), dar­un­ter die meis­ten im Grund­schul­al­ter. „Wir erle­ben in Euro­pa die größ­te Flucht­be­we­gung seit dem zwei­ten Welt­krieg”, sag­te Bun­des­in­nen­mi­nis­te­rin Nan­cy Fae­ser. In die­ser Situa­ti­on habe man geschafft, was in Euro­pa nie zuvor gelun­gen sei: „Die gemein­sa­me, schnel­le und unbü­ro­kra­ti­sche Auf­nah­me von Geflüch­te­ten”. Gemein­sam habe man „vie­le Leben gerettet”.

Von den seit dem 24. Febru­ar 2022 im Aus­län­der­zen­tral­re­gis­ter erfass­ten Geflüch­te­ten aus der Ukrai­ne sind rund 97 Pro­zent ukrai­ni­sche Staats­an­ge­hö­ri­ge. Unter den Erwach­se­nen sind rund 74 Pro­zent Frau­en. Rund acht Pro­zent der Geflüch­te­ten sind älte­re Men­schen über 64 Jah­re. Von den in Deutsch­land erfass­ten Geflüch­te­ten kann eine erheb­li­che Zahl in ande­re EU-Staa­ten wei­ter­ge­reist und auch in die Ukrai­ne zurück­ge­kehrt sein. Bei der Zahl von mehr als 967.000 Per­so­nen han­delt sich somit um die Zahl der­je­ni­gen, die sich seit Kriegs­be­ginn vor­über­ge­hend in Deutsch­land auf­ge­hal­ten haben oder wei­ter auf­hal­ten. Laut den Anga­ben des UNHCR sind ins­ge­samt rund 3,8 Mil­lio­nen Kriegs­flücht­lin­ge zumin­dest zeit­wei­se wie­der aus ande­ren euro­päi­schen Staa­ten in die Ukrai­ne zurück­ge­kehrt. Die Bun­des­po­li­zei geht von etwa 700 Geflüch­te­ten aus der Ukrai­ne aus, die der­zeit täg­lich nach Deutsch­land einreisen.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.