Wien: 26-Jähriger Afghane nach Terroranschlag festgenommen

Österreichische Polizei - Einsatz - Uniform - Straße - EinsatzFoto: Österreichische Polizisten im Einsatz, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Die Sicherheitsbehörden haben zwei Personen festgenommen, die im Zusammenhang mit dem Terroranschlag in Wien stehen sollen.

Die Festnahmen seien bereits am Freitag erfolgt, berichteten am Sonntag mehrere österreichische Medien übereinstimmend unter Berufung auf die Staatsanwaltschaft Wien. Bei einem der Männer soll es sich demnach um einen 26-jährigen Österreicher mit afghanischen Wurzeln handeln. Von ihm sollen DNA-Spuren auf den Tatwaffen gefunden worden sein. Bei dem Anschlag am 02. November 2020 waren in der Wiener Innenstadt vier Personen getötet und mehr als 20 weitere teils schwer verletzt worden. Der 20-jährige Täter wurde von der Polizei erschossen. Er war Sympathisant der Terrororganisation „Islamischer Staat“.

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.