Gesund­heits­mi­nis­ter will Pfle­ge­kräf­ten mehr Ver­ant­wor­tung geben

Ber­lin (dts Nach­rich­ten­agen­tur) – Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter Karl Lau­ter­bach (SPD) will Pfle­ge­kräf­ten mehr Ver­ant­wor­tung geben. „Ich wün­sche mir, dass wir hier künf­tig Pfle­ge­kräf­te haben, die stär­ker auch wie Ärz­te arbei­ten”, sag­te er der Wochen­zei­tung „Die Zeit”. Man müs­se die Pfle­ge im Kran­ken­haus drin­gend aufwerten. 

Der SPD-Poli­ti­ker ver­wies auf die USA, wo „beson­ders gut aus­ge­bil­de­te Pfle­ge­kräf­te vie­les machen, was bei uns den Haus­ärz­ten vor­be­hal­ten ist”. In Deutsch­land weh­re die Ärz­te­lob­by jede Über­tra­gung von Kom­pe­ten­zen ans Pfle­ge­per­so­nal ab. Der Gesund­heits­mi­nis­ter plant eine gro­ße Kran­ken­haus­re­form. Die Vor­schlä­ge sehen unter ande­rem vor, Kran­ken­häu­ser ein­zu­rich­ten, die ohne ange­stell­te Ärz­te aus­kom­men und ganz von Pfle­ge­kräf­ten gelei­tet werden.

Foto: Sprit­zen, über dts Nachrichtenagentur

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.