Ukrai­ne: NATO sagt wei­te­re Waf­fen­lie­fe­run­gen zu

Militärtransport - Bundeswehr - Transporter - Autobahn - DeutschlandFoto: Militärtransport auf der Autobahn, Urheber: dts Nachrichtenagentur

NATO-Gene­ral­se­kre­tär Jens Stol­ten­berg hat der Ukrai­ne wei­te­re Waf­fen­lie­fe­run­gen zugesagt.

„Es ist drin­gend not­wen­dig, die Ukrai­ne wei­ter zu unter­stüt­zen”, sag­te er am Don­ners­tag vor Bera­tun­gen der NATO-Außen­mi­nis­ter in Brüs­sel. „Ich bin mir sicher, dass wir bei unse­rem spä­te­ren Tref­fen mit den NATO-Außen­mi­nis­tern die Not­wen­dig­keit von mehr Luft­ver­tei­di­gungs­sys­te­men, Pan­zer­ab­wehr­waf­fen, leich­ten, aber auch schwe­re­ren Waf­fen und vie­len ver­schie­de­nen Arten der Unter­stüt­zung der Ukrai­ne anspre­chen werden”.

Der ukrai­ni­sche Außen­mi­nis­ter Dmy­t­ro Kule­ba bekräf­tig­te unter­des­sen die For­de­rung sei­nes Lan­des nach mehr Waf­fen. Ohne schwe­re Waf­fen ver­län­ge­re man nur das Leid sei­nes Landes.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.