Dortmund: Mann uriniert gegen Süssigkeitenautomat am Hauptbahnhof

Dortmund Hauptbahnhof - EmpfangsgebäudeFoto: Sicht auf den Dortmunder Hauptbahnhof (Empfangsgebäude)

Montagnachmittag urinierte ein Mann gegen ein Süssigkeitenautomat am Hauptbahnhof. Ein Mitarbeiter der Deutsche Bahn nahm ihn in Gewahrsam und ging zur Bundespolizei.

Am helllichten Tage urinierte ein Mann gestern Nachmittag an einen Süssigkeitenautomaten im Dortmunder Hauptbahnhof. Bei seiner Kontrolle stellten Einsatzkräfte der Bundespolizei Marihuana sicher.

Anzeige

Das sich in dem Automaten Süßigkeiten befanden und sich zudem Familien mit Kindern auf dem Bahnsteig im Hauptbahnhof aufhielten, interessierte den 32-jährigen Staatsangehörigen aus Mali herzlich wenig. Gegen 17:00 Uhr urinierte der in Lübbecke gemeldete Mann gegen den Automaten, was Mitarbeiter der Bahn auf den “Plan” rief.

Diese brachten den Mann zur Bundespolizeiwache. Dort wurde er überprüft, wobei Marihuana bei ihm aufgefunden und sichergestellt wurde. Nachdem er über das korrekte Verhalten in einem Bahnhof informiert und ihm ein Exemplar der Strafanzeige wegen unerlaubten Drogenbesitzes ausgehändigt wurde, konnte er anschließend die Wache wieder verlassen. Zudem muss er mit einem Bußgeld wegen Verunreinigung von Bahnanlagen rechnen.

Anzeige

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.