Köln: 54-jäh­ri­ger Vater will Frau und Sohn mit Mes­ser verletzen

Festnahme - Handschellen - PolizeiFoto: Festnahme mit Handschellen, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Am Frei­tag­abend ist ein jun­ger Mann im Stadt­teil Volkhoven/Weiler bei einem Fami­li­en­streit leicht ver­letzt worden.

Poli­zis­ten nah­men noch am Tat­ort einen Mann vor­läu­fig fest. Der 54-Jäh­ri­ge soll mit einem Mes­ser mehr­fach ver­sucht haben, sei­ne Frau sowie den 25-jäh­ri­gen Sohn zu ver­let­zen. Bei einem anschlie­ßen­den Geran­gel erlitt der Sohn die leich­ten Ver­let­zun­gen. Eine Mord­kom­mis­si­on hat die Ermitt­lun­gen wegen ver­such­ten Tot­schlags auf­ge­nom­men. Die Staats­an­walt­schaft beab­sich­tigt den Angrei­fer noch heu­te dem Haft­rich­ter vorzuführen.

Gegen 20:30 Uhr alar­mier­te der 25-Jäh­ri­ge die Poli­zei und berich­te­te von der Bedro­hung durch den Vater in der Woh­nung auf der Kei­mes­stra­ße. Der Tat­ver­däch­ti­ge ließ sich von den ein­tref­fen­den Beam­ten wider­stands­los fest­neh­men. Ein Arzt ent­nahm dem Alko­ho­li­sier­ten eine Blut­pro­be. Die Ermitt­lun­gen zu den Hin­ter­grün­den des Streits dau­ern an. Mit wei­te­ren Infor­ma­tio­nen ist nicht vor Mon­tag­mit­tag zu rechnen.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.