Köln: Arbei­ten an meh­re­ren Ampel­an­la­gen und mehr ab morgen

Kran - Baustelle - Häuser - GebäudeFoto: Sicht auf eine Baustelle mit einem Kran, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Ab mor­gen star­ten meh­re­re, klei­ne­re Bau­stel­len in den Köl­ner Stadt­be­zir­ken. Betrof­fen sind die Stadt­tei­le Deutz, Höhen­berg, Höhen­haus, Humboldt/Gremberg, Innen­stadt und Ostheim.

An zwei Ampel­an­la­gen in den Stadt­tei­len Humboldt/Gremberg und Ost­heim wer­den in die­ser Woche (23. bis 28. Juli 2019) neue Induk­ti­ons­schlei­fen ver­legt. Die Arbei­ten erfol­gen an der Kreu­zung Rol­s­ho­ver Straße/Gremberger Stra­ße und an der Ein­mün­dung Frank­fur­ter Straße/Zehnthofstraße. Auf der Grem­ber­ger Stra­ße muss dafür die Links­ab­bie­ge­spur in die Rol­s­ho­ver Stra­ße gesperrt wer­den. Ansons­ten wer­den die Arbei­ten bei ein­ge­eng­ten Fahr­bah­nen vor­ge­nom­men. Der Ver­kehr wird an den Arbeits­stel­len vor­bei­ge­führt. Gear­bei­tet wird aus­schließ­lich außer­halb der Hauptverkehrszeiten.

Am 25. und 26. Juli 2019, jeweils zwi­schen 09:00 und 15:00 Uhr lässt das Amt für Stra­ßen und Ver­kehrs­ent­wick­lung in der Innen­stadt auf der Turi­ner Stra­ße Asphalt­schä­den besei­ti­gen. Die Repa­ra­tur der Fahr­bahn erfolgt zwi­schen Thürm­chens­wall und Theo­dor-Heuss-Ring in Fahrt­rich­tung Ebertplatz. Wäh­rend der Arbei­ten muss jeweils eine Fahr­spur gesperrt werden.

Auch in Höhen­berg, Höhen­haus und in Deutz wer­den zur Ver­bes­se­rung des Ver­kehrs­flus­ses an meh­re­ren Ampel­an­la­gen neue Induk­ti­ons­schlei­fen instal­liert: zwi­schen 29. Juli und 04. August 2019 an der Ampel­an­la­ge Olpe­ner Straße/Marburger Straße/Adalbertstraße sowie an der Ber­li­ner Straße/Im Wei­den­bruch. Zwi­schen 31. Juli und 7. August erfol­gen die Arbei­ten an vier Ampel­an­la­gen auf dem Pfäl­zi­schen Ring. Der Ver­kehr wird durch kurz­zei­ti­ge Sper­run­gen und Ein­engun­gen nur gering­fü­gig beein­träch­tigt. Die Arbei­ten erfol­gen außer­halb der Hauptverkehrszeiten.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.