Köln: Pas­san­ten fin­den Kriegs­waf­fen in Dünnwald

Polizei - Polizist - Waffe - Dienstwaffe - Pistole - Dienstpistole Foto: Sicht auf die Pistole eines Polizisten, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Nach dem Fund zwei­er Kriegs­waf­fen in einem Gebüsch par­al­lel zum Dünn­wal­der Kom­mu­nal­weg in Köln-Dünn­wald sucht die Poli­zei drin­gend Zeugen.

Pas­san­ten hat­ten gegen 20:50 Uhr die Poli­zei alar­miert, als sie einen Kof­fer mit Muni­ti­on und zwei Schuss­waf­fen an den dort ver­lau­fen­den Bahn­glei­sen auf­ge­fun­den hat­ten. Nach ers­ten Erkennt­nis­sen han­del­te es sich bei den bereits ange­ros­te­ten Waf­fen um Kriegswaffen.

Die Ermitt­ler des Kri­mi­nal­kom­mis­sa­ri­ats 15 haben die Ermitt­lun­gen wegen des Ver­sto­ßes gegen das Kriegs­waf­fen­kon­troll­ge­setzt auf­ge­nom­men und bit­ten Zeu­gen, die in die­sem Bereich ver­däch­ti­ge Beob­ach­tun­gen gemacht haben, sich unter Tele­fon­num­mer 0221 / 229–0 oder per E‑Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de bei den Ermitt­lern zu melden.