Köln: Räu­ber über­fällt in Neu­stadt mit Mes­ser eine Spielhalle

Polizei - Polizeiauto - Einsatzwagen - Einsatzfahrzeug - Gebäude - Spiegel - StreifenwagenFoto: Sicht auf ein Polizeiauto, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Ein bis­lang unbe­kann­ter, als „cir­ca 1,75 Meter gro­ßer Schwar­zer” beschrie­be­ner Räu­ber hat am Don­ners­tag­mor­gen eine Spiel­hal­le in der Köl­ner Neu­stadt-Nord überfallen.

Gegen 07:50 Uhr betrat der mit dunk­ler Kap­pe und Schal Mas­kier­te die Ver­gnü­gungs­ein­rich­tung an der Aache­ner Stra­ße Ecke Flan­dri­sche Stra­ße. Unmiss­ver­ständ­lich zeig­te der etwa 25–30-jährige und kom­plett schwarz geklei­de­te Angrei­fer der Ange­stell­ten ein Mes­ser und for­der­te auf Eng­lisch die Her­aus­ga­be des Kasseninhalts.

Mit sei­ner Beu­te im drei­stel­li­gen Bereich ver­ließ der Unbe­kann­te den Tat­ort und ging in Rich­tung Rudolf­platz. Eine umge­hend ein­ge­lei­te­te Ring­fahn­dung der Poli­zei Köln ver­lief erfolg­los. Das ermit­teln­de Kri­mi­nal­kom­mis­sa­ri­at 14 bit­tet Zeu­gen drin­gend um Hin­wei­se unter Tel.-Nr. 0221 229–0 oder per E‑Mail auf poststelle.koeln@polizei.nrw.de.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.