Köln: Randalierer greift Domschweizer und Polizisten an

Kölner Dom - Römisch-Katholische Kirche - Patrozinium Apostels Petrus - Kathedrale - Kirchenprovinz Köln - Köln-Altstadt-Nord/InnenstadtFoto: Sicht auf den Kölner Dom aus der Ferne (Köln-Altstadt), Urheber: dts Nachrichtenagentur

Sonntagmorgen hat ein Randalierer am Kölner Dom einen Domschweizer mit einem Besenstiel am Kopf verletzt und zwei hinzugerufene Polizisten mit Schlägen und Tritten attackiert.

Die Angegriffenen erlitten leichte Verletzungen. Der 59-Jährige alarmierte gegen 05:20 Uhr die Polizei. Vor dem Angriff hatte er den Wohnungslosen aufgefordert seinen Schlafplatz unmittelbar am Dom zu räumen. Als die Polizisten den 32-Jährigen an der Domtreppe ansprachen, griff er auch diese unvermittelt an.

Die Beamten nahmen den polizeibekannten Angreifer vorläufig fest und fuhren ihn ins Polizeigewahrsam. Er muss sich nun in einem Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte verantworten.

Werbung

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.