Köln: Städtischer Krisenstab tagt nun dreimal pro Woche

Abklärungsstelle - Corona-Virus - EingangFoto: Abklärungsstelle für das Coronavirus, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Mit Stand vom Donnerstag, den 22. Oktober 2020 gibt es auf dem Gebiet der Stadt Köln den insgesamt 7.675. (Vortag: 7.419) bestätigten Corona-Virus-Fall.

Die Inzidenzzahl liegt in Köln aktuell bei 111,7. 133 Personen befinden sich derzeit im Krankenhaus in stationärer Quarantäne, davon 32 auf der Intensivstation. Dem Gesundheitsamt wurden keine weiteren verstorbenen Personen, die positiv auf das Corona-Virus getestet wurde, gemeldet. Bislang sind damit 135 Kölner Bürgerinnen und Bürger, die positiv auf Covid-19 getestet wurden, gestorben. Aktuell sind 1.511 Kölnerinnen und Kölner mit dem Corona-Virus infiziert.

Die Oberbürgermeisterin und Leiterin des Krisenstabes hat heute entschieden, dass der Krisenstab bis auf weiteres ab sofort drei Mal pro Woche tagt, und zwar immer montags, mittwochs und freitags. Außerdem werden ebenfalls bis auf weiteres Empfänge im Rathaus mit maximal zehn Gästen durchgeführt. Laut Corona-Schutz-Verordnung wären mehr Gäste möglich, aber das was im Privaten gilt, gilt nun auch im Rathaus.

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.