Köln: Zeu­gen­su­che nach Raub in Woh­nung auf Senio­rin in Porz

Seniorin - Frau - Wohnung - Flur - TelefonFoto: Telefonierende Seniorin in der Wohnung, Urheber: Polizei Kreis Unna

Die Poli­zei Köln fahn­det nach zwei Räu­bern, die am Mon­tag­nach­mit­tag in der Til­si­ter Stra­ße in Porz Urbach eine Senio­rin über­fal­len haben sollen.

Die Angrei­fer sol­len zwi­schen 15:00 und 17:00 Uhr bei der 88-Jäh­ri­gen geklin­gelt, die Trep­pe hin­auf gestürmt und sie bewusst­los geschla­gen haben. Als die Köl­ne­rin wie­der zu sich kam, war ihre Woh­nung durch­wühlt. Die Män­ner waren bereits wie­der weg – mit ihnen die Ein­kaufs­ta­sche mit per­sön­li­chen Papie­ren der Seniorin.

Laut der Über­fal­le­nen soll einer der bei­den cir­ca 1,75 Meter groß, schlank sein und brau­ne kur­ze Haa­re haben. Er soll etwa 24 Jah­re alt sein und akzent­frei deutsch gespro­chen haben. Bei dem Über­fall soll er mit einer Jeans, einem Pull­over und einer beige­far­be­nen Jacke beklei­det gewe­sen sein. Zu dem zwei­ten Tat­ver­däch­ti­gen liegt kei­ne Per­so­nen­be­schrei­bung vor. Hin­wei­se zu den Räu­bern nimmt das Kri­mi­nal­kom­mis­sa­ri­at 14 unter der Tele­fon­num­mer 0221 229–0 oder per E‑Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.