KVB: Elek­tro­ni­sches Stell­werk in Köln-Riehl in Betrieb genommen

KVB Kölner Verkehrs-Betriebe AG

Die Köl­ner Ver­kehrs-Betrie­be gab bekannt, dass man das neue elek­tro­ni­sche Stell­werk in Köln-Riehl in Betrieb genom­men hat. Sie soll man die bei­den Stadt­bahn­li­ni­en 13 und 18 effi­zi­en­ter steu­ern können.

In Köln-Riehl wur­de von der Köl­ner Ver­kehrs-Betrie­be (KVB) das elek­tro­ni­sche Stell­werk in Betrieb genom­men. An der Auf­fahrt zur Mül­hei­mer Brü­cke in Fahrt­rich­tung Mül­heim (rech­te Rhein­sei­te) befin­det sich seit eini­ger Zeit ein bun­ter Kasten.

In die­sem bun­ten Kas­ten befin­det sich das neue Stell­werk der KVB. Laut eige­ne Aus­sa­gen kann man die bei­den dort befind­li­chen Stadt­bahn­li­ni­en 13 und 18 noch effi­zi­en­ter Steu­ern, also die Leis­tungs­fä­hig­keit steigern.

Bei der Außen­ge­stal­tung hat die Archi­tek­tin Ute Piroeth sich vom Flag­gen­al­pha­bet inspi­rie­ren und gleich meh­re­re bun­te Flag­gen-Moti­ve anbrin­gen las­sen. Die künst­le­ri­sche Gestal­tung der Fas­sa­de über­nahm Wolf­gang Rüppel.

Die auf­fäl­li­ge Fas­sa­de und Gestal­tung hat zudem einen tief­grün­di­gen Sinn. Denn es kommt immer wie­der vor, dass sol­che Objek­te von Spray­ern heim­ge­sucht wer­den. Bei die­sem Objekt macht es für die Spray­er eher weni­ger Sinn, ihre Initia­len zu hinterlassen.