Leverkusen: E-Biker erleidet bei Auffahrunfall schwerste Verletzungen

Volksbank Raiffeisenbank - VR Bank eG Beratungscenter Hitdorf - Langenfelderstraße - Ringstraße - Leverkusen-HitdorfFoto: Kreisverkehr auf der Langenfelder Straße/Ringstraße mit Sicht auf die VR Bank eG (Leverkusen-Hitdorf)

Am Dienstagnachmittag hat ein Leverkusener E-Bike-Fahrer infolge seines Aufpralls auf einen vorausfahrenden Skoda Fabia in Hitdorf schwerste Verletzungen davongetragen.

Nach dem Crash auf der Ringstraße musste das Unfallopfer im Rettungswagen zur stationären Behandlung in eine Klinik gefahren werden.

Anzeige

Gegen 17:20 Uhr hatte die Skoda-Fahrerin die Zone 30 in Richtung Weinhäuser Straße befahren. An einer Fahrbahnverengung habe sie aufgrund ihr entgegenkommender Fahrzeuge abbremsen müssen, teilte die Leverkusenerin anschließend den aufnehmenden Polizisten mit. Unmittelbar danach sei der E-Biker auf ihr Fahrzeugheck geprallt.

Ein Zeuge bestätigte, dass der “ziemlich schnell fahrende” E-Biker dem verkehrsbedingt bremsenden Fabia aufgefahren, “gegen die Heckscheibe gefallen” und gestürzt sei. Die Polizei Köln entsandte das Unfallaufnahmeteam.

Anzeige

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.