Lever­ku­sen: Unbe­kann­te bre­chen Lager­hal­le auf und sprü­hen Hakenkreuze

Polizei - Polizeiauto - Einsatzwagen - Einsatzfahrzeug - Gebäude - Spiegel - StreifenwagenFoto: Sicht auf ein Polizeiauto, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Unbe­kann­te haben eine Lager­hal­le auf­ge­bro­chen und an Wän­den Haken­kreu­ze sowie die Schrift­zü­ge „Free Pales­ti­ne” und „187” gesprüht.

Die Lager­hal­le befin­det sich am Ende der Stra­ße „Ham­mer­weg”, gegen­über dem „Indus­trie­mu­se­um Freu­den­tha­ler Sen­sen­ham­mer”. Gestoh­len haben die Unbe­kann­ten nach ers­ten Ermitt­lun­gen nichts.

Die Poli­zei sucht drin­gend Zeu­gen, die zwi­schen 18:00 Uhr abends und 09:00 Uhr mor­gens ver­däch­ti­ge Beob­ach­tun­gen gemacht haben. Hin­wei­se nimmt der Staats­schutz der Poli­zei Köln unter Tele­fon 0221 229–0 oder per E‑Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.