VRS: Interessierte Kunden können Luftlinien-Tarif bis September testen

VRS - Deutsche Bahn - S-Bahn - Köln Bonn AirportFoto: S-Bahn der Deutsche Bahn am Köln Bonn Airport (Bonn)

Der Verkehrsverbund Rhein-Sieg bietet interessierte Fahrgäste die Möglichkeit an, per App seine Tickets automatisch zu beziehen. Abgerechnet wird per Luftlinie.

Ein relativ neues Tarifmodell wird vom Verkehrsverbund Rhein-Sieg (KVB) getestet. Denn hier findet Bepreisung des Fahrtickets nicht nach Tarifzone/Preiszone statt, sondern per Luftlinie.


Mit der Smartphone-App „FTQ Lab“ testet der VRS bereits schon dieses Modell und öffnet die Pforten für weitere Interessenten. Der Preis für die Fahrt berechnet sich aus 1,50 Euro pro Fahrt und 0,15 Euro pro gefahrene Luftlinie.

Interessant könnte dieses Modell für Gelegenheitsfahrer sein, insbesondere für Fahrgäste, die an kommunalen Grenzen wohnen. So wird beispielsweise eine Fahrt von Bonn nach Siegburg mit 2,70 Euro berechnet (Preisstufe 1b) – mit dem neuen Modell werden hier jedoch nur rund 2,55 Euro fällig (6,2 Kilometer).



Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.