Google: Chrome Version 72.0.3626.121 wurde veröffentlicht

Google Nexus 5 - Smartphone - Google ChromeFoto: Android-Smartphone mit Google Chrome im Vordergrund (Google Nexus 5)

Google hat für den hauseigenen Browser namens Google Chrome ein Update spendiert, der eine kritische Sicherheitslücke schließt. Angeblich wird die Lücke sogar aktiv ausgenutzt.

Benutzer des Browsers Google Chrome sollten möglichst zeitnah überprüfen, ob man die aktuellste Version verwendet. Denn der Browser von Google hat eine Sicherheitslücke, die nach eigenen Angaben hin sogar aktiv ausgenutzt wird.


Die aktuellste Version ist die 72.0.3626.121 und schließt die Lücke, womit „ein entfernter, nicht authentisierter Angreifer eine Schwachstelle ausnutzen [kann], um beliebigen Programmcode zur Ausführung zu bringen“.

Genauere Angaben zur Lücke möchte man vorerst nicht bekanntgeben, bis man sichergestellt hat, dass ein großer Teil der Nutzer das aktuelle Update installiert hat.

Das Update wurde eigentlich erst für heute zur Ausrollung geplant, wurde aber aufgrund der Dringlichkeit schon früher veröffentlicht. Nutzer des Browsers sollten daher überprüfen, ob sie bereits schon die aktuellste Version haben.



Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.