Unitymedia: Rund 380.000 Haushalte in Frankfurt erhalten Gigabit

Unitymedia - Pressekonferenz - Frankfurt Gigabit CityUnitymedia: Pressekonferenz zur Gigabit City Frankfurt (Peter Feldmann, Lutz Schüler, Tarek Al-Wazir (v. l. n. r.))

Unitymedia hat verlauten lassen, dass man rund 380.000 Haushalte in Frankfurt nun mit Gigabit versorgen kann. Dabei können Kunden eine Download-Geschwindigkeit von bis zu 1.000 Mbit/s erhalten.

Kunden von Unitymedia mit Wohnsitz in Frankfurt haben unter Umständen ab sofort die Möglichkeit, vom Gigabit-Internet zu profitieren. Denn wie Unitymedia bekanntgab, stehen die neue Geschwindigkeiten für rund 380.000 Haushalte in Frankfurt zur Verfügung. Ursprünglich sollte laut einer Pressekonferenz vom 11. Juni 2018 der Startschuss Oktober 2018 stattfinden: Unitymedia: Frankfurt erhält ab Oktober ebenfalls Gigabit-Zugang


Mit einem Gigabit-Internetanschluss hat man eine Download-Geschwindigkeit von bis zu 1.000 Mbit/s (1 Gbit/s) und eine Upload-Geschwindigkeit von bis zu 50 Mbit/s als Kunde bei Unitymedia zur Verfügung. Rein technisch gesehen wären 1 Gbit/s im Download und Upload möglich.

Für Privatkunden kostet der Unitymedia-Gigabit-Zugang 99,99 Euro im Monat mit einer Vertragslaufzeit von zwei Jahren. Für Geschäftskunden geht es ab 99,99 Euro im Monat (netto) los.

Die technische Aufrüstung Frankfurts zur ersten hessischen Großstadt mit flächendeckend verfügbaren Gigabit-Geschwindigkeiten ist Teil der europaweiten Ausbaukampagne GIGAWorld von Unitymedias Konzernmutter Liberty Global. Das Unternehmen wird demnächst seine Gigabit-Ausbaupläne auf Basis von DOCSIS 3.1 für weitere europäische Länder bekanntgeben.



Anmerkung zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.