Köln: 28-Jäh­ri­ger am Ebert­platz lebens­ge­fähr­lich verletzt

Ebertplatz - KVB-Haltestelle - Straßenbahn - Tunnel - Linie 15 Chorweiler - Köln-Agnesviertel/Neustadt-Nord Foto: Straßenbahntunnel der KVB-Haltestelle "Ebertplatz" (Köln-Neustadt)

Ein 28 Jah­re alter Mann hat am Ebert­platz offen­bar bei einer Aus­ein­an­der­set­zung mit einem 34-Jäh­ri­gen eine lebens­ge­fähr­li­che Stich­ver­let­zung erlitten.

Poli­zis­ten nah­men in Tat­ort­nä­he die bei­den mut­maß­lich Betei­lig­ten fest. Eine Mord­kom­mis­si­on wur­de ein­ge­rich­tet. Deren Ermitt­lun­gen zum Tat­ge­sche­hen und den Hin­ter­grün­den dau­ern an.

Zeu­gen­an­ga­ben zufol­ge war am Gleis 2 ein Streit zwi­schen den drei Män­nern eska­liert. Poli­zis­ten sperr­ten das Umfeld des Tat­orts ab und leis­te­ten Erst­hil­fe bis zum Ein­tref­fen der alar­mier­ten Ret­tungs­kräf­te. Bil­der aus der poli­zei­li­chen Video­be­ob­ach­tung und Über­wa­chungs­ka­me­ras der Köl­ner Ver­kehrs­be­trie­be ermög­lich­ten den Ein­satz­kräf­ten eine schnel­le Iden­ti­fi­zie­rung der Beteiligten.


Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.