Köln: Mutmaßlicher Einbrecher in der Innenstadt festgenommen

Festnahme - Handschellen - PolizeiFoto: Festnahme mit Handschellen, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Am Sonntagmorgen haben Polizisten in der Kölner Innenstadt einen mutmaßlichen Einbrecher vorläufig festgenommen.

Er steht im Verdacht, innerhalb von 20 Minuten mit einem Stein an einem Kosmetikstudio sowie einem Restaurant Glasscheiben eingeschlagen zu haben. Ein Zeuge beobachtete gegen 04:00 Uhr, wie ein dunkel gekleideter Mann einen Stein gegen die Scheibe des Studios in der Kamekestraße warf. Während der Verdächtige auf einem Damenfahrrad flüchtete, wählte der Zeuge die 110.

Ein Streifenteam entdeckte den 39-Jährigen, auf den die Täterbeschreibung passte, gegen 04:20 Uhr vor der eingeschlagenen Eingangstür des Restaurants auf der Brüsseler Straße. Die Küche fanden die Polizisten durchwühlt vor. Den alkoholisierten Verdächtigen nahmen sie mit zur Wache. Derzeit prüfen Ermittler, ob der Festgenommene für mindestens einen weiteren Geschäftseinbruch aus der vergangenen Nacht in der Innenstadt verantwortlich sein könnte.

Werbung

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.