Köln: Füh­rer­schein bei mut­maß­li­chem Raser sichergestellt

Kaufland Vertrieb 242 Charging Station - Ostmerheimer Straße - Köln-Merheim Foto: Elektroladestation am Kundenparkplatz von Kaufland auf der Ostmerheimer Straße (Köln-Merheim)

Die Poli­zei hat nach einer Ver­fol­gungs­fahrt den Füh­rer­schein und das Han­dy des 19-jäh­ri­gen Fah­rers eines beschä­dig­ten Audi A4 Avant sichergestellt.

Eben­so wie den nicht mehr fahr­be­rei­ten Miet­wa­gen und die Mobil­te­le­fo­ne der drei gleich­alt­ri­gen mut­maß­li­chen Mit­fah­rer. Nach Iden­ti­täts­fest­stel­lun­gen auf der Poli­zei­wa­che Wei­den sowie den Wohn­an­schrif­ten lei­te­ten die Poli­zis­ten Straf­er­mitt­lun­gen ein.

Auf der Stra­ße Egels­pfad in Mün­gers­dorf hat­ten die Beam­ten weni­ge Minu­ten zuvor den mit augen­schein­lich über­höh­ter Geschwin­dig­keit gefah­re­nen Kom­bi kon­trol­lie­ren wol­len. Infol­ge der Anhal­te­si­gna­le, Blau­licht und Mar­tins­horn beschleu­nig­te der Fah­rer jedoch mas­siv und bog bei Rot nach rechts auf die Aache­ner Stra­ße ab, wobei der Wagen laut Zeu­gen­an­ga­ben mit dem Bord­stein kol­li­dier­te. An der Les­sing­stra­ße in Wei­den blieb der Miet­wa­gen lie­gen, nach­dem sich ein Vor­der­rei­fen von der Fel­ge gelöst hatte.